Thomas müller Vertrag

Tarifvertrag evg db netz
August 11, 2020
Urlaubsantrag vorlage Muster kostenlos
August 11, 2020

Müller wird natürlich hübsch bezahlt, SportBild berichtet, dass er einen Vereinsrekord von 15 Millionen Euro Jahresgehalt verdienen wird. Dennoch könnte er in England mehr bezahlt worden sein, da der neue TV-Rechte-Deal der Premier League Mega-Verträge auch für Mid-Table-Clubs erschwinglich machen wird. MÜNCHEN (AP) – Thomas Müller hat bei Bayern München einen Zweijahresvertrag unterschrieben, wie der deutsche Meister am Dienstag mitteilte. Am 2. November 2019 absolvierte Müller seinen 500. Einsatz für den FC Bayern und erreichte damit als zehnter Bayern-Spieler seit dem Aufstieg in die Bundesliga 1965 den zehnten Bayern-Spieler. [146] Im darauffolgenden Monat erzielte er als erster Spieler in der ersten Hälfte einer Bundesliga-Saison elf Assists und erzielte damit den neuen Rekord beim 2:0-Sieg seiner Mannschaft gegen Wolfsburg. Am 7. April 2020 verlängerte Müller beim FC Bayern bis 2023. Am 30. Spieltag erzielte er in einem Auswärtsspiel gegen Bayer Leverkusen seinen 20. Assist der Bundesliga-Saison und brach damit den Rekord für die meisten Assists in einer Saison, die zuvor kevin De Bruyne und Emil Forsberg innehatten. Am 34.

Spieltag gab er im Auswärtsspiel gegen Wolfsburg einen weiteren Assist, um die Saison mit 21 Assists zu beenden. [150] Am 13. Dezember, nach seinem guten Formlauf in der ersten Hälfte der Bundesliga-Saison, gelobte Müller seine Loyalität und behauptete, er sei zu Hause in München und: “Es gibt keinen Verein, von dem man aufstehen kann, wenn man den FC Bayern verlässt… es gibt fast keinen besseren Verein.” Sechs Tage später unterschrieb er eine Zweijahresvertrag, die er bis 2017 in der Allianz Arena hielt. In der Winterpause in der Bundesliga erzielte er neun Tore und sieben Assists in 16 Liga-Einsätzen und weitere drei Tore in der Champions League. [78] Dies bescherte ihm zur Halbzeit der Saison insgesamt 13 Tore, darunter seinen Treffer gegen Borussia Dortmund beim Sieg des FC Bayern im DFL-Supercup 2012. Müller erzielte beim 2:0-Auswärtssieg gegen den VfB Stuttgart sein erstes Tor im zweiten Spiel der Bayern. Müller tippte bei seinem fünften Tor in der Champions-League-Kampagne am 2. April, abschluss eine 2:0-Niederlage gegen Juventus im Viertelfinale und beendete damit den 18-Spiele ungeschlagenen Rekord des italienischen Klubs in Europa. Am 23. April 2013 erzielte Müller zwei Tore und gab beim 4:0-Sieg gegen Barcelona im Champions-League-Halbfinale in der Allianz Arena einen Assist.

[81] Im Rückspiel erzielte Müller einen Kopfball, als die Bayern 3:0 gewannen und Barcelona mit einem 7:0-Gesamtscore die bisher größte Niederlage in der Champions League bescherten. Müller spielte dann eine wichtige Rolle beim 2:1-Sieg der Bayern gegen Borussia Dortmund im Finale. Am 1. Juni erzielte Müller im Finale des DFB-Pokals 2012/13 einen Elfmeter. [83] Der FC Bayern gewann den Pokal mit 3:2. Müller erzielte insgesamt 23 Tore in der Saison (inklusive aller Wettbewerbe), 13 in der Bundesliga,[84] eins im Pokal,[84] und eine beeindruckende acht in der Champions League,[84] fügte er auch eins in der 2012 DFL-Supercup, die Bayern gewann 2:1. [85] Damit war Müllers bisher höchste Wertungssaison gekrönt. [86] Selbst wenn er verlängert hätte, würde Guardiola nie bei Bayern sein, was Sir Alex Ferguson oder Arsene Wenger zu Manchester United bzw.

Arsenal machen konnten. Doch Müllers neuer Vertrag bringt ihn dem FC Bayern einen Schritt näher, was Javier Zanetti, Ryan Giggs und Paolo Maldini für Inter, United und Mailand waren.