Saturn finanzierung befristeter Vertrag

Samsung galaxy s7 neu ohne Vertrag saturn
August 2, 2020
Schnittmuster für mundschutz mit tasche
August 3, 2020

Das Management-Team von Saturn Satellite Neworks hat Milliarden von Dollar an Eigenkapital und Schulden aufgenommen, um Satellitensysteme zu betreiben und Dutzende von Satelliten zu starten. Tom Choi war Gründer und CEO von ABS, einem globalen Satellitenbetreiber, der von Grund auf aufgebaut wurde. Vern Smith arbeitete bei Hughes, SES und Echostar. Ken Betaharon war der CTO von Intelsat. Jim Simpson war der bisherige Leiter von Commercial Space für Boeing. Wir verfügen über die notwendige Erfahrung und Kontakte zu Banken und Investoren, um potentielle Käufer bei der Finanzierung qualifizierter Projekte zu unterstützen. Die Grundlagen sind folgende: Kunden müssen entweder ein bestehender großer Nutzer von Satellitenkapazität sein oder über erhebliche langfristige Verträge mit einem Endbenutzer(en) verfügen. Je solider die Benutzerbasis, desto einfacher wäre es, eine Finanzierung zu erhalten. Wenn der Kunde eine Regierung ist und eine staatliche Garantie leisten kann, dann ist auch ohne unterschriebenen Endkundenvertrag eine Finanzierung möglich. Darüber hinaus kann SSN mit Finanzinvestoren zusammenarbeiten, um einen Pachtvertrag für einen Satelliten mit Eigentümerökonomie für qualifizierte Kunden bereitzustellen. Bitte kontaktieren Sie uns und wir finden eine Lösung für Sie. Finanzinvestoren sind bereit, mit Saturn Satellite Networks zusammenzuarbeiten, um qualifizierten Kunden, die uns einen soliden Geschäftsplan zur Verfügung stellen können, der durch starke Kundenverträge unterstützt wird oder wenn der Kunde ein kreditwürdiges Institut ist, ein kommerzielles Time Time Lease-Angebot zu bieten. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Details.

Die US Export and Import Bank (EXIM) ist nun wieder geschäftsoffen. Sie haben vereinbart, die Unterstützung der ExportKredithilfe (ECA) für die Nationen für qualifizierte Kunden zu unterstützen. Die Kreditwürdigkeit des Endnutzers und die Glaubwürdigkeit des Geschäftsplans, der durch solide Kundenverträge untermauert wird, werden entscheidend sein, um EXIM-Finanzierungsunterstützung zu erhalten. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen. Interessieren Sie sich für ein Geschäft mit uns? Bitte kontaktieren Sie uns mit dem untenstehenden Formular. Alternativ wenden Sie sich bitte per E-Mail an unseren CEO jim.simpson@saturnsatellite.net Per Wullf, CEO und Präsident von Seadrill Management Ltd., sagte: “Der Offshore-Bohrmarkt ist nach wie vor herausfordernd; Wir sehen jedoch eine Verbesserung des Niveaus der Gebotsaktivität. Der größte Teil der neuen Arbeiten ist für kurzfristige Verträge auf oder in der Nähe von Cashflow Breakeven-Niveau, und 2017 wird voraussichtlich herausfordernd bleiben. Im dritten Quartal lag die wirtschaftliche Auslastung bei 95 %, verglichen mit 98 % im 2. Quartal 2016. Die SemisubmersiblesWest Orion, West Phoenix, West Alpha, West Pegasus und Sevan Driller schlossen ihre Verträge ab, während die semisub West Eclipse und das BohrschiffWest Vigilant wieder in Dienst stellten. Mit einem Auftragsbestand von mehr als 100 Einheiten und gedämpfter Abwracktätigkeit, so der Auftragnehmer, kann es einige Zeit dauern, bis der Jackup-Markt wieder ein gesundes Auslastungsniveau erreicht hat.

Etwa 5 % der Jackup-Flotte wurden seit Beginn des derzeitigen Abschwungs eingestellt. Die niedrigen Transportkosten von Leerlauf-Jackups zwingen viele Rig-Besitzer nicht, diese Einheiten zu verschrotten, fügt Seadrill hinzu. Obwohl kurzfristig inkrementelle Ölgesellschaften in Die leerrückrundengebundene Fässer, einschließlich Onshore, fließen können, so Seadrill, ist die vollständige Zyklusökonomie von Offshore wettbewerbsfähig und wird erforderlich sein, um die Auswirkungen der letzten zwei Jahre der Unterinvestition umzukehren und zukünftige Produktionsanforderungen zu erfüllen. Die Ölpreise blieben während des 3Q im Bereich von 40-50 DOLLAR, ein Niveau, das nicht ausreicht, um den Rückgang der vorgelagerten Ausgaben umzukehren. Es wird erwartet, dass die vorgelagerten Ausgaben 2017 erneut zurückgehen werden, wenn auch weniger als die Senkungen von rund 27 % im Jahr 2016 und 24 % im Jahr 2015.